Bestellübersicht

Zurzeit befinden sich noch keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

Nevin Galmarini feiert ersten Weltcupsieg

Snowboard Alpin

winforce_galmarini_nevin_rogla.jpeg
Premiere für den WINFORCE-Athleten Nevin Galmarini: Beim PGS Weltcup im slowenischen Rogla holt sich der 30-jährige Bündner seinen ersten Weltcupsieg seiner Karriere. Der Olympia-Silbermedaillengewinner von Sotschi bezwang im Final den bulgarischen Gesamtweltcupsieger von 2016 Radoslav Yankov.

Nevin Galmarini ist endlich ganz oben angekommen: In Slowenien sichert er sich über zehn Jahren nach seinem Weltcupdebüt 2006 seinen ersten Sieg auf höchster Stufe. Er stand zwar bereits viermal auf einem Weltcuppodest, allerdings noch nie ganz zuoberst. "Für mich ist ein mega wichtiger und grosser Traum in Erfüllung gegangen", freut sich Galmarini. "Ich habe den ganzen Sommer dafür gearbeitet und wenn es hart wurde im Konditionstraining machte ich einfach weiter – genau deswegen!"

Den ersten Weltcupsieg mit Olympia-Silber zu vergleichen sei schwer, so Galmarini. "Sportlich gesehen ist es für mich extrem wichtig, nun auch mal ganz oben zu stehen und gewonnen zu haben", erklärt er nach seiner Premiere. Dass es hierfür bis kurz nach seinem 30. Geburtstag dauerte, dafür sieht Nevin Galmarini zwei mögliche Erklärungen: "Vielleicht ist es die Erfahrung, vielleicht aber bin ich auch schlicht cleverer geworden", meint der Engadiner lachend.

Text: Swiss Ski
Bild: Andras Oravecz